Wir fliegen nach Deutschland: der Verkauf für Flugtickets nach Hamburg hat begonnen

20 Jan
2021

Ab dem 1. März beginnt Nordwind mit direkten Charterflügen nach Hamburg. Die Flüge Moskau ↔ Hamburg werden einmal pro Woche am Montag durchgeführt.
Abflug aus Moskau – um 12:45 (Moskauer Zeit). Ankunft – um 13:50 (Ortszeit).
Rückflug – um 15:15 (Ortszeit). Ankunft – um 20:00 (Moskauer Zeit).
Flugzeit: 3 Std. 5 Min.
Für die Flüge ist der Einsatz komfortabler Maschinen vom Typ Boeing 737-800 vorgesehen.

Passagieren aus den Regionen bieten wir Anschlussflüge auf den Strecken ab Orsk, Orenburg, Jekaterinburg und Krasnojarsk mit bequemem Anschluss in der Hauptstadt.

Aktuelle Informationen und Möglichkeiten zur Ticketbuchung sind auf unserer Website und bei den offiziellen Agenten verfügbar. Entsprechend der Wiederaufnahme des internationalen Luftverkehrs können Änderungen bei der Häufigkeit der Flüge eintreten.

Bei der Planung einer Reise sind die Informationen über geltenden Visumbestimmungen und Beschränkungen bei der Einreise im Zielland unbedingt zu beachten.

Auf den Flügen nach Deutschland werden Passagiere entsprechend den am Tag des Fluges geltenden Einreisebeschränkungen in das Land zur Beförderung akzeptiert. Informationen über Regeln und vorübergehend eingeführte Beschränkungen sind unter folgendem Link veröffentlicht:
https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/covid-19/2296762
www.bundesgesundheitsministerium.de
https://www.rki.de/covid-19-risikogebiete

Seit dem 08.11.2020 ist für Passagiere, die nach Deutschland aus Ländern mit hohem Risiko der Verbreitung von COVID-19, einschließlich Russische Föderation (https://www.rki.de/covid-19-risikogebiete), einreisen, eine verpflichtende Selbstisolierung von 10 Tagen ab dem Zeitpunkt der Einreise vorgeschrieben. Die Durchführung eines Tests auf COVID-19 ist frühestens am 5. Tag nach der Ankunft in Deutschland vorgesehen. Im Falle eines negativen Testergebnisses kann die Selbstisolierung beendet werden.
Für Passagier, die eine Einreise nach Deutschland über München planen, besteht ein Service zum Test auf COVID-19 im Flughafen. Genauere Informationen sind unter folgendem Link enthalten: https://www.munich-airport.com/corona-tests-at-the-airport-9526455

Außerdem wurde ein Verfahren zur Vorabinformation der deutschen Gesundheitsbehörden und eine digitale Einreiseanmeldung eingeführt, die den Papiervordruck ersetzt. Passagiere müssen den Online-Vordruck auf folgendem Portal ausfüllen: www.einreiseanmeldung.de

Nach dem erfolgreichen Ausfüllen des Formulars erhält der Passagier eine Bestätigung der "Digitalen Einreiseanmeldung", die beim Check-in zum Flug vorgezeigt werden muss. Die personenbezogenen Daten werden durch die Bundespolizei unmittelbar bei der Passkontrolle überprüft. Wenn eine digitale Anmeldung aus technischen Gründen oder aufgrund des Fehlens eines Mobilgeräts nicht möglich sein sollte, ist das Ausfüllen einer Ersatzmitteilung auf Papier zulässig, die ebenfalls beim Check-in vorzulegen ist (https://www.auswaertiges-amt.de/blob/2415562/fe9b3284e948aa1f87ae1a7a65dae779/ersatzmitteilung-einreise---ru-data.pdf). Die zuständige Gesundheitsbehörde des Bundeslands wird die Einhaltung der Quarantäne kontrollieren.

Entsprechend dem Infektionsschutzgesetz der Bundesrepublik Deutschland sind bei Verstoß gegen die Quarantäne Geldbußen in Höhe von bis 25.000 Euro vorgesehen.

Einige Personenkategorien sind von der Pflicht zum Ausfüllen der Online-Registrierung befreit. Zu diesen gehören: Personen, die aus einem Land mit hohem Risiko der Verbreitung von COVID-19 eingereist sind, jedoch nur ohne Aufenthalt durchgereist sind, sowie Personen, die durch Deutschland nur durchreisen.

Mit den Anforderungen von Rospotrebnadzor bezüglich Bürgern der Russischen Föderation, die per Luftverkehr in die Russische Föderation einreisen, empfehlen wir, sich unter folgendem Link vertraut zu machen.